Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bobbelsche Friends e.V. Helfen mit Herz


Herzlich Willkommen auf unserer Forenseite des Bobbelsche Friends e.V. ! Aktuelles,sowie abgeschlossene Aktionen,finden Sie in den NEWS! *** Hier geht's zurück zu unserer Homepage



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 4.003 mal aufgerufen
 Infos zu LIVE-Auftritten die waren und stattfinden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
lissy62 ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2008 17:39
#16 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

Zwischen Jumbo-Jets und Club-Sounds

Die Halle B gehört den Live-Künstlern. Monrose (Hot Sommer"), Madcon ("Beginn"), Mark Medlock ("DSD-Gewinner 2007), Max Mutzke ("Can't Wait Until Tonight) sowie Sushiduke ("Hessen rockt"-Gewinner 2008) und die Master Session Group ("Frankfurt Airport City") werden vor erwarteten 15.000 Besuchern auftreten.


http://www.ffh.de/home/10681.php

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

26.11.2008 17:37
#17 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
Für den musikalischen Teil der Airport Night sorgen Künstler aus Dorian Gray-Zeiten sowie weitere angesagte Stars:




Culture Beat


die Single "Mr. Vain" war 1993 die unbestrittene Nr. 1 in 13 Ländern, ebenso erfolgreich war das dazugehörige Album "Serenity"
1989 durch den legendären DJ Thorsten Fenslau gegründet




La Bouche feat. Natascha Wright

Natascha Wright wurde im Jahre 2000 zur Chartbreakerband "La Bouche" geholt
stürmte die Charts mit der Single "All I want"

Die Originalbesetzung bestand aus der Sängerin Melanie Thornton und dem Rapper D. Lane McCray jr., die im Jahre 1995 mit "Be my Lover" große Erfolge feiern und Platz 1 der deutschen Charts belegen konnten




Dr. Alban

Die Single "It's My Life" landete 1992 in Deutschland auf Platz 1 der Charts und verkaufte sich ca. 1,6 Millionen mal, das Album "One Love" über 1,7 Million mal
Mit Hits wie "It's My Life", "Sing Hallelujah", "No Coke", "Hello Africa" und "Look Who's Talking" gehörte Dr. Alban zu den erfolgreichsten Interpreten des Dancefloor
Dr. Alban kann auf weltweite Verkäufe von über 5 Millionen Alben sowie über 6 Millionen Singles zurückblicken



Monrose

Sieger der POPSTARS-Staffel 2006
erste Single "Shame" belegte Platz 1 der deutschen Single-Charts, ebenso ihr Debütalbum "Temptation"
im September wurde ihr drittes Album "I am" veröffentlicht




Mark Medlock


Sieger bei "Deutschland sucht den Superstar 2007"
Solo-Debütsingle "Now or never", auf Anhieb Platz 1 der deutschen Musikcharts







Madcon


stürmten die deutschen Charts mit dem Hit "Beggin`" aus dem Album "So dark the con of a man"
Support-Act von zahllosen Weltstars: u.A. Destiny's Child, 50 Cent, Alicia Keys






Max Mutzke

Sieger von Stefan Raabs Musikcasting-Show "SSDSGPS" ("Stefan sucht den Super Grand Prix Star")
Mai 2004 Teilnahme für Deutschland am "Eurovision Song Contest", 8. Platz mit dem Song "Can't wait until tonight"




Sushiduke
Sieger des diesjährigen Coverband-Wettbewerbs "Hessen rockt"
haben die besten Rock- und Pop-Hits der letzten drei Jahrzehnte im Programm, u.A. von Queen, John Miles, U2, Robbie Williams, Bryan Adams und Billy Idol





plan A
Plan A wurde im Jahr 2003 gegründet und besteht aus 6 Bandmitgliedern
Ob Rock, Pop oder Independent - die Songauswahl von plan A ist vielfältig: sie spielen Songs von U2, Robbie Williams, Guns`n Roses, Lenny Kravitz, Red Hot Chilli Peppers und den Ärzten, bis hin zum Crossover mit Hits von Guano Apes, Metallica und Limp Bizkit




Master Session Group
präsentieren dieses Jahr auf der Fraport-Bühne neben ihrer Debüt-Single "Frankfurt Airport City" aus dem Jahr 2007 auch ihren Nachfolgehit "Only Time"


http://www.fraport.de/cms/airportnight20...8.kuenstler.htm

Auto: Über die Autobahnen A3, A67 und A5 erreichen Sie über die Beschilderung "Flughafen" die beiden Terminals. Das Parken kostet ab 16 Uhr pauschal 5 Euro bis zum Ende der Airport Night in den Parkhäusern am Terminal 1. An der Info 1 und am Servicepoint in Terminal 1 Halle B, Abflugebene, erhalten Sie einen Parkgutschein, der Ihre Parkgebühr auf 5 Euro reduziert. Besucher werden gebeten, aufgrund möglicher Parkraumüberlastung öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.


Terminal 1: Hugo-Eckener-Ring, 60547 Frankfurt
Terminal 2: Kapitän-Lehmann-Straße, 60547 Frankfurt


Bahn: Ankunft über den Regionalbahnhof im Terminal 1 (S-Bahnen, Regional- und Nahverkehrszüge) oder über den Fernbahnhof (Fernzüge) gegenüber von Terminal 1


Bus: Busse halten am Terminal 1 am Busbahnhof vor den Ankunftshallen und am Terminal 2 auf Ebene 2 vor den Ankunfts- und Abflugshallen. Bitte beachten Sie, dass nur die Linien 61, 73 (Richtung Kelsterbach) und 975 auchTerminal 2 anfahren. Mit der Sky Line oder dem Shuttle-Bus können Sie schnell zwischen den Terminals wechseln.


Taxi: Taxis stehen rund um die Uhr vor beiden Terminals bereit. Eine Fahrt von/nach Frankfurt-Innenstadt kostet ca. 20€ und dauert je nach Verkehrsaufkommen 20 bis 30 Minuten.

http://www.fraport.de/cms/airportnight20...583.anfahrt.htm
Anke ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2008 12:34
#18 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten



Ich wünsche allen, die heute LIVE dabei sein können, einen unvergesslichen Abend! Mark wird die Halle rocken, da bin ich mir ganz sicher!

Ganz fest werde ich an Euch denken - ich wäre so gerne dabei ....

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

27.11.2008 12:37
#19 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

liebe

WIR nehmen dich in unseren mit ... und halten dich ganz doll fest..das de nicht runter plumpst

lissy62 ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2008 12:47
#20 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

liebe

wir werden Dich auf dem laufenden halten und ganz fest in unseren Gedanken sein!

biene Offline

User


Beiträge: 5.311

27.11.2008 15:21
#21 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
Ich wünsche euch viel Spaß heute Abend.
Rockt den Flughafen nieder.
Heizt mit Mark ordentlich ein.
Auch ich bin in Gedanken bei euch.
rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

28.11.2008 11:16
#22 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

Airport Night: “Super Stimmung, da ging die Post ab!”
10.12.2007

„Das war ein Knaller, da ging die Post ab!“ – so und ähnlich lauteten die Stimmen zur Airport Night am 6. Dezember.

Tatsächlich erfreute sich die zweite Veranstaltung dieser Art auch diesmal wieder enormen Zuspruchs. Bis gut zwei Uhr nachts tummelten sich unzählige Besucher sowie ausgehfreudige Flughafen-Mitarbeiter auf der Partymeile Flughafen.

Etwa 12.000 Besucher hatten sich eingefunden zu dieser Veranstaltung, die trotz des Ansturms dank guter Vorbereitung und Zusammenspiels aller Einsatzkräfte reibungslos über die Bühne ging. Schauplatz und Zentrum war wieder die Halle B Mitte im Terminal 1. Hier sorgten auf einer der beiden Hauptbühnen die aufstrebende Cover-Band Groove Agents sowie die vier Jungs von Marquess live für beste Stimmung.

Besonderen Zuspruch fanden auch die große Condor-Live-Bühne und die DJ-Lounge im AIRail Terminal. Neben großartigen Künstlern wie MIA und Laith Al-Deen sorgte die Hausband des King Kamehameha Clubs in Frankfurt mit Live-Auftritten für Stimmung. Aber auch der stilvolle Lounge-Bereich mit bekannter Housemusik, wo Star-DJs wie die Boogie Pimps und George Morel auflegten lud zum Tanzen oder Zuhören ein.

Auch die Shopping Avenue, der Shopping Boulevard und der Reisemarkt im Terminal 1 zogen die Besucher an diesem Abend an. Aus gutem Grund, denn hier erwartete die Gäste bis Mitternacht ein buntes Unterhaltungsprogramm mit viel Musik zum Hören und zum Tanzen, Live-Performances, Kochshows, Cocktail-Bars, Eisskulpturenkünstler sowie viele attraktive Aktionen der Shops. Auch eine Autogrammstunde mit mehreren Spielern der Eintracht Frankfurt und Steffi Jones sowie eine Verlosung von attraktiven Lufthansa- und Condor-Flugpreisen auf einer der Hauptbühnen zählten zum Programm.

Gleichsam beliebt waren die Bustouren, die zu abendlicher Stunde im Slalom auf dem Vorfeld unterwegs waren. Vielfach genutzt wurde auch die Möglichkeit, von der Besucherterrasse des Terminals 2 das Geschehen auf dem Vorfeld zu beobachten.

http://www.airportcity-frankfurt.de/cms/...da_ging_die.htm

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

28.11.2008 11:26
#23 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

Hier findet ihr ne Fotostrecke der Airport Night

http://www.fr-online.de/_em_cms/_multifu...0&em_src=618815

Claudia2908 Offline

User


Beiträge: 272

28.11.2008 13:47
#24 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
hier mal mein Bericht:


Punkt 16:00 Uhr Ankuft kamen mein Urgestein und ich am Airport an.
Mit dem Auto. Ohne Stau oder sonstige Vorkommnisse.
Schnell parken – wie war das? Parkplatz und Nummer merken! Jaaanz wischtisch!!!

Unser Weg führte direkt zum Players Island, wo Mark später Autogramme geben sollte.
Oh, schön! Gleich gefunden! Denkste!
Bis kurz vor der Autogrammstunden war nicht klar, wo genau Mark denn nun sein würde.
Oberhalb der Rolltreppe oder unten, dann eher oben oder doch unten....????

An der Bühne angekommen war erstmal große Knuddelrunde angesagt. Ach, es ist immer wieder schön! Meffi, Kartoffel, Beth, Silvia, Mrs Lonely, Sabi, Crazy Vulture, Twins...Bobbelsche-Armee, Die MARKotisierten, Bobbelsche-Friends, Fans-United in super tollen Fan-Outfit, neutrale gekleidete Fans. Soll mal einer behaupten Fans-United gäbe es nicht! Bis auf einzelne Personen, die mit Mühe und Not ein Hallo über die Lippen bekommen haben. Nun ja, die gibt es überall.

Dann haben wir uns erstmal die Beine vertreten, Wasser getrunken (8,- Euro hat die Flasche gekostet! Jesses!), neue Fans kennengelernt, Schwätzchen gehalten.
Zwischendurch sind wir immer wieder mal zur Bühne gegangen.

Bis kurz vor Eröffnung war eigentlich relativ bequem ein guter Steh- und Sichtplatz zu bekommen.
Die Stimmung war noch etwas verhalten. Ein DJ legte fetzige Musik auf.

Der FFH-Moderator begrüßte schließlich das ungeduldig wartende Publlikum.

Sind hier Mark Medlock-Fans???

Jaaaaaaaaaahhhh! Riesiger Jubel aus der Menge. Den hat man bestimmt noch bis Terminal 2 gehört.

Sind hier Max Mutzke-Fans?????

Jaaaaaaaaaahhhh! Riesiger Jubel einer einzelnen Frauenstimme....

Wer war das?????? Alles schaut rum...

Ok, ich war's! Und wurde immer kleiner...

Zum Glück kamen später noch andere Max Mutzke Fans. Und zum Glück legte Max einen super Auftritt hin. Wirklich gute Musik. Menschlich? Na ja, da kann ich nicht viel dazu sagen...

Es hätte so ein rundum schönes Eventerlebnis werden können, aber wir haben nicht mit den
Reisenden mit ihrem Gepäck und vor allem den unmöglichen Reportern mit ihren Kameras gerechnet. Uns beschlich des öfteren die Sorgen, dass hoffentlich keiner der Reporter Mark auf die neuerliche schlechte Presse ansprechen würde.

Nach dem 75 mal auf die Füße treten, Kameras auf Bauch, Kopf und Rücken bekommen, zwischen Securities fast aufgerieben werden, wurde selbst mein Urgestein recht ungemütlich. Mit einem offensichtlich innigen Max Mutzke Fan hätte er sich beinahe noch angelegt. „Wenn Du das noch einmal machst, dann.... „ - das wiederhole ich jetzt lieber nicht.

Endlich kam Mark auf die Bühne! Jaaaaaaaaaahhhhh!!!! Egal was die Füße und die Knochen sagten, jetzt war Mark da! Die Kameraleute auch. Da kann einem doch echt die Hutschnur hochgehen. Da stehst du stundenlang da und sichert dir einen guten Platz und dann wirst du von Kameras von allen Seiten regelrecht niedergewalzt.
Bei „Unbelievable“ zogen wir es vor zu gehen, sonst hätte es wirklich noch eine Keilerei gegeben. Das wäre für Marks Image gar nicht gut gewesen.

Außerdem hatten wir noch eine kleine Mission zu erfüllen. Marks Geburtstagswunsch konnte erfüllt und endlich in Zahlen ausgedrückt werden. 1.000,- Euro sind zusammen gekommen. Den symbolischen Scheck wollten wir überreichen. Bis zuletzt haben wir wirklich gezittert, dass auch alles glatt geht. Hoffentlich kein dämlicher Reporter, der Mark die befürchteten Fragen stellt. Hoffentlich kommt Mark überhaupt zur Autogrammstunde und hoffentlich bricht er nicht ab.
Ganz speziell hierzu hat Mark darum gebeten Infos bei der BA reinzustellen, damit er alles nochmal ganz genau nachlesen kann. Martina (rahibe) wird das tun. Oder Ilona, entschuldige bitte!!! Die haben da einfach mehr Ahnung von der gesamten Aktion. Außerdem waren bei den Spenden ja auch Fans von allen Foren beteiligt. Und außerdem bin ich ja auch Baler, MARKotisiert.... gelle!!!

Ja, am Players Island angekommen war noch eine relativ kleine Schlange. Glück gehabt. Aber: Nicht wenige Kameras und Reporter warteten schon auf Mark.

Immer vier Personen wurden durchgelassen. Wir haben die ersten hinter uns erst mal vorgelassen, damit wir zusammen rein kommen konnten. Wir: Ilona, Martina, Conny und ich im Auftrag der Bobbelsche Friends. Mein Urgestein filmte. D.h. Er sollte filmen. Denn als wir rein durften gab er selbst erst mal ein Interview. Mann! Wat eine Uffreschung! Hat aber alles noch geklappt.

Also: Scheckübergabe. Martina erklärte alles wunderbar. Mark freute sich wirklich.
Axel, mein Urgestein, die Fernsehkameras filmten unermüdlich.

Ich konnte vorher Mark mein Weihnachtsgeschenk schon übergeben. Wer weiß, wie die Lage in Mühlheim ist. Er hatte sich natürlich artig bedankt, aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, das er gar nicht bei der Sache war. Er wirkte ziemlich angespannt, unkonzentriert und irgendwie total genervt. Ok, kann man verstehen. Mit den Fans hatte das nichts zu tun.
Max Mutzke kam kurz nach Mark zur Autogrammstunden. Die beiden Künstler begrüßten sich und hielten einen kleinen Smalltalk. Mark sagte so etwas wie: „Die Stimmung war toll, die Fans super drauf, nur der Sound war sch.....“ Alles klar?
Von Max habe ich auch noch Autogramme bekommen.

Wir wurden direkt nach draußen geführt und konnten durch die großen Glascheiben hindurch von dort aus das Geschehen noch etwas beobachten. Einige Neugiere kamen und sahen Mark.
„Ah, das ist doch die Schw.......“ Ich wiederhole das jetzt nicht. Denen hab ich vielleicht was erzählt. Keine Sorge ganz lieb, nett und aufklärend. Wie das Mamas mit ihren Kindern eben so tun. Als Mark-Fan muss man sich benehmen. Ganz besonders jetzt. Die Leutz haben sich nach unserem Gespräch sogar für den unbedachten Wortausdruck entschuldigt.
Max Mutzke war plötzlich weg? Vielleicht bei den Fans in der Schlange? Mark saß plötzlich auch nicht mehr auf seinem Platz. Er lief lieber direkt zu seinen Fans und gab dort Autogramme.
Dann sahen wir Mark auch umringt von seinen Bodyguards die Rolltreppte runter gehen.
Wie? Schon vorbei?
Nach ein paar Minuten kam Mark die Rolltreppe wieder hoch und nach mit seinen Leuten den Ausgang direkt vor uns und an uns vorbei.
Wir konnten ihn nochmal kurz sehen. „Tschüss, Mark! Komm gut nach Hause!“
Er dreht sich noch einmal, lächelte und winkte und zu und dann war er im Auto verschwunden.

Auf einmal gab es ein Geräusch als hätte jemand eine Flasche gegen das Auto geworfen!
Wir waren alle erstarrt vor Schreck.
Haini (BA) stand ganz in der Nähe. Hatte aber auch nicht genau mitbekommen, was wirklich passierte. Es hätte ja auch sein können, dass das Auto über eine Glasflasche fuhr.
Wir haben uns für die letzte Version entschieden.
Mark war also nun endgültig weg.
Wir verabschiedeten uns so langsam von einander.
Axel (mein Urgestein) und ich suchten jetzt erst mal nach sanitären Anlagen. Dringends!!!!
Als wir zurück zum Players Island kamen waren schon alle Fans weg.
Wir entschlossen uns noch etwas zu bummeln.
Unterwegs zu Terminal 2 trafen wir auf die „Südwest Gang“ (BA) und noch einige andere.
Wir gingen weiter zur Besucherterrasse und die letzten der BA waren nun auch Richtung Heimat unterwegs.
Auf die Besucherterrasse zu kommen gestaltete sich etwas schwierig und sorgte wiedermal für großes Gelächter. Wieso passiert immer mir so was??????
Also, ich musste natürlich alles zur Kontrolle abgeben. Ich hatte mir eine kleine Flasche Wasser eingepackt. Die musste ich erstmal vor den Augen der Kontrolleurin austrinken, dann durfte ich die leere Flasche wieder einpacken.
Mei Käppi musste ich ausziehen! Und meinen Gürtel. Das war jetzt echt ein Problem, denn meine Hose rutsche mir fast bis in die Knie. Ich musste meine Hose festhalten und gleichzeitig sollte ich aber die Arme vom Körper weghalten..... Aaahhh... Alles hat geguckt! Klasse!
Mein Mann habe ich nur herzlich lachen hören...
Auch diese Hürde haben wir geschafft und konnten das Event doch mit lachenden Augen beenden.
Allerdings, einige Sorgenfalten um Mark blieben....
rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

28.11.2008 16:14
#25 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

28.11.2008 16:24
#26 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
Hier noch der ABSCHIEDSGRUß von Mark an SEINE FAN´S

man beachte Axel....woe SCHÖN der Mark winkt

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

28.11.2008 16:27
#27 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

Danke

wie IMMER ....ein Bericht

lissy62 ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 16:35
#28 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

Super schön geschrieben liebe

Claudia2908 Offline

User


Beiträge: 272

28.11.2008 16:44
#29 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten
gelöscht von Claudia
lissy62 ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 16:59
#30 RE: Frankfurt / Main Airport - Night / Do. 27.11.08 Zitat · Antworten

tolle Bilder Danke an Axel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Neu-Isenburg
 Sprung  
Hier geht's zurück zu unserer Homepage

Hier der direkte KLICK um "Im Nebel" von Mark Medlock bei Amazon zu bestellen
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz