Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bobbelsche Friends e.V. Helfen mit Herz


Herzlich Willkommen auf unserer Forenseite des Bobbelsche Friends e.V. ! Aktuelles,sowie abgeschlossene Aktionen,finden Sie in den NEWS! *** Hier geht's zurück zu unserer Homepage



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 989 mal aufgerufen
 Infos zu LIVE-Auftritten die waren und stattfinden
Seiten 1 | 2
rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

30.10.2010 06:42
#16 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten


**************************************************************************
Der TON macht die MUSIK*STIMMT*aber im Hardrock Cafe ist´s auch gemütlich!

Andorra04 Offline

VIP


Beiträge: 5.780

30.10.2010 15:11
#17 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

Na, das ist ja was, so ein herzhaft lachender Bericht, der so viel Freude
ausstrahlt, danke, freue mich schon auf die Fortsetzung

CrazyVulture Offline

VIP


Beiträge: 1.170

01.11.2010 21:17
#18 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

Teil 4 :

Wir haben uns die Fußgängerzone von Erfurt angeschaut, wollten die ersten Konzertfotos ausdrucken, nach Konzertkritiken schauen , ein wenig Bummeln und Shoppen und zu Mittag essen. Öfter sind uns die gleichen üblichen Verdächtigen über den Weg gelaufen und es war ein schönes Gefühl in einer fremden Stadt so viele bekannte Gesichter zu sehen. Man kam sich fast wie daheim vor, wo man ständig von irgendwelchen Bekannten und Freunden gegrüßt wird. Phänomenal.
Meine Mama und ich wurden öfter auf Mark angesprochen, weil wir mit unsere selbstgemachten Mark Medlock - Taschen unterwegs waren. Im Zeitungsladenz.B. war die Verkäuferin sehr hilfsbereit und wußte gleich, das in der einen Zeitung eine gute Konzertkritik drin war. Wir hatten aber durch andere Bobbelschers erfahren, das es 2 Zeitungen geben müsse, wo was über das Konzert von MArk am Vortag drin stand. Also hat die hilfsbereite Verkäuferin mit geholfen alle Tageszeitungen durchzublättern und machte einen guten Umsatz dadurch, denn wir brauchten ja die Zeitungen für unsere gesamte Fahrgemeinschaft, also je 5 Stck. Sie meinte, das die Zeitungen heute eh wie warme Semmeln weggingen und fürhrte das u.a. auch auf Marks Konzertkritik und den hohen Bevölkerungsteil an Bobbelschers an dem Tag in Erfurt zurück! Wird wohl so gewesen sein...
In einem Souveniershop kaufte meine Maam als letztes was von unserer Truppe und wir anderen warteten schon vor dem Laden. Die Verkäuferin sah die Tasche und sprach meine Mama auf Mark an. Sie erzählte Ihr, das sie im Veranstaltungskalender gelesen hätte, das Mark gestern in Erfurt aufgetreten ist und meine Mutter bestätigte, dies mit dem Zusatz, das heute Abend das Zusatzkonzert wäre. Die Verkäuferin freute sich für uns und fragte woher wie angereist kämen und bewunderte dieses Engagement. Dann wünschte sie meiner Mama viel Spaß beim Konzert und lies extra liben Grüße und auch viel Spaß an uns ausrichten. Das fand ich total nett.
Später kamen wir an einer Boutique vorbei die Dieter Bohlens neue Designerklammottenmarke CAMP DAVID führte. An der Eingangstür war ein großes Dieter-Plakat festgeklebt. Da hättet Ihr unsere 2 Hardcore- Dieterfans Chris und catyes erleben müssen. Sie waren sowas von Aufgeregt, fast als wenn Dieter da höchstpersönlich gestanden hätte und wollten sich gleich mit dem Plakat fotografieren lassen.Ich hab mich solange im Laden umgeschaut und kam mit den Ladenbesitzer ins Gespräch. Er fragte, ob wir vom Dieter Bohlen Fanclub wären und ich sagte eigentlich wären wir hauptsächlich vom Mark Medlock Fanclub, aber hätten auch gleichzeitig richtige Dieter Bohlen Fans mit dabei. Er konnte es erst nicht wirklich glauben und wollte auch wissen voher wir kämen. Er war sichtlich beeindruckt und erzählte dann, das seine Schweseter gestern beim MArk Medlock Konzert gewesen wäre und es hätte ihr sehr gut gefallen.Er meinte noch, Marks Stimme wäre toll, aber ihm persönlich wäre Mark zu hibbelig... Wahrscheinlich sind stillere Typen eher was für ihn.
DAnn zeigte er mir im hintern Teil des Ladens noch ein anderes Plakat von Dieter, das an einer Tür bei den Umkleidekabinen hing. Er meinte hier müssenten sich die Damen nicht so bücken zum fotografieren, weil es höher hing. Dann fragte er mich ernsthaft, ob unsere Dieterfans immer so verrückt wären und ich antwortete:" Ja verrückt schon, aber harmlos und beisen würden sie auch nicht..."
Er mußte lachen und dann versuchte ich ihm ewenigstens ein Plakat abzuschwatzen für unsere Dieterfans, aber er wollte keins herausrücken. Selbst als Chris ihm später 20 Euro für ein Plakat anbot blieb er standhaft. Ich warnte ihn noch scherzend vor, falls Mark vorbei käme müßte er aber erstrecht um sein Plakat bangen und das ich mir nicht sicher wäre, ob der nicht lange fackeln würde und es einfach mitnehmen würde.
Aber wenn er MArk freiwillig das Plakat geben würde würde ich es ihm übel nehmen, denn wir hätten schließlich zuerst gefragt. Daraufhin mußte der Ladenbesitzer schmunzeln und im gleichen Moment als er es sagte entdeckte ich an der Kasse gedruckte Dieter Bohlen Autogrammkarten und jeder durfte sich eine mitnehmen. Das fand ich dann doch nett. Wir bedankten uns, er wünschte uns für das 2te Konzert und den Rest der Tour noch viel Spaß und wir verabschiedeten uns von ihm.
Danach sind wir in einem Kellergewölbe Braten und Klöse mit Rotkraut (Wirsing stand nicht auf der Speisekarte ) essen gegangen und auf dem Rückweg zu unserem Hostel kamen wir wieder an der Boutique vorbei. Wir waren auf der anderen Straßenseite und diskutierten nun , da die Ladentür geschlossen war und wir sahen das das Poster von außen festgeklebt war, ob wir das Plakat nicht doch irgendwann später entwenden könnten. Evtl. mit einem, unter der Ladentür durchgeschobenen, Briefumschlag der Geld und ein Dankeschön enthält. In dem Moment ging die Ladentür auf und er Ladenbesitzer drohte unsmehr im Spaß, wir sollten bloß nicht sein Plakat klauen und wir mußten alle so herzlich darüber lachen. Erwischt.... Dann ging er wieder zurück in den Laden und stellte sich demonstrativ ins Schaufenster und beobachtete uns. Er traute uns wohl nicht so ganz und ich gab ihm ein Zeichen, das wir sehen würden, das er uns beobachtet und er nickte und machte den Daumen hoch. Also wars nix mit dem Dietersche-Plakat. Später beim Abendessen mußten wir nochmals über die erlebte Situation lachen, denn uns viel ein, falls jemand nach Ladenschluß auf die gleiche Idee gekommen wäre (oder Mark da vorbeigeschlendert ist) und das Plakat tatsächlich klauen würde, dann würde der Ladenbesitzer bestimmt denken wir wären es gewesen.
Wir aßen nochmal im Sol y mar und hatten viel Spaß zusammen mit den anderen Bobbelschers. Und endlich, endlich durfte ich mein "neuestes" Bobbelschers-Patenkind Iseli live und in Farbe knuddeln. War leider viel zu kurz , aber echt schön Dich in natura mal kennenzulernen.
Dann gings wieder in die Alte Oper und diesmal saßen wir 5 Reihe fast Mitte. Wunderbare Aussicht auf Mark und weil wir alle ja mitbekommen haben wie Mark am Vortag drauf am wollten wir ihm zeigen, da wir nach wie vor hinter ihm stehen und für ihn da sind. Daher haben wir vorher fleißig unser BA - Lied geübt und es wurden für die, die den neueren Text noch nciht so konnten Textzettel veteilt. Wir haben unseren an die Lehne des Vordemannes festgeklemmt und hat gut funktioniert. Da Konzert war gesanglich wieder ein genuß, aber Mark erzählte nicht so viel wie an den Vortagen zwischen den Liedern und das Thema Dieter und wie es nach der Tour weitergehen soll hat er ganz weggelassen. Lag vielleicht daran, das Volker Neumüller seitlich am Bühenenrand stand und sehr unter Zeitdruck zu stehen schien, da er öfter of die Uhr schaute. Auch gab es hier keine Autogrammstunde, weil Mark bald nach dem Konzert weg mußte, evtl. gab es ja da schon eine Besprechung mit Management, aber ist alles nur Spekulation meinerseits.
Auf jeden Fall haben wir versucht vor der Zugabe das Lied zu singen und erst ging es unter bei der tosenden Menge und den Zugaberufen, aber als die Band auf die Bühne kam und bemerkten sie unseren Versuch und stimmten ganz leise und sanft NOW OR NEVER an und dann wurde es ruhiger im Saal und wir sangen unseren Text. Das war ein toller Chor und laut Yvonnes Aussage nach dem Konzert hat Mark das wohl hinter der Bühne gehört und war sehr ergriffen. Sie meinte auch, wir wären echt eine tolle Gemeinschaft und total süß alle und das wir Mark so bedingungslos unterstützen das hätte sie noch nie irgendwo erlebt und fand das echt klasse.
Wir sahen Mark nach dem Konzert im Auto sitzendvon Weitem, als wir seitlich vor der Halle udn er war umringt von ein paar Fans und als er wegfuhr kam er an uns vorbeigefahren und hing wieder halb aus dem Beifahrerfenster und rief uns zu , das wir gut nach Hause kommen sollten und uns Anschnallen sollen. Das war richtig süß.

Wir machten uns gemeinsam mit Schorsch und Susi auf dem Weg zu unserem Auto. Als wir an der Fußgängerampel auf Grün warteten kam uns das Auto mit Mark nochmal aus der entgegengesetzten Richtung entgegen und wieder hatte er die Scheibe unten , winkte wild mit beiden Händen aus dem Auto heraus und schrie uns zu : " Bobbelschers isch lieb Eusch" . Ich rief ihm dann noch hinterher : " Wir Lieben Dich auch" und schnell war das Auto außer Sichtweite. Wir fuhren dann auch heim, aber trotz aller Vorsicht und Angeschnallt sein hatten wir ein längere Nacht als geplant vor uns mit mehrern Turbulenzen und alle unsere Schutzengel waren mal wieder nötig und voll im Einsatz, das wir heil und unverletzt und nur mit leichten Schaden am Auto spät nach Hause kamen, und es hätte nur eine Sekunde früher oder später passieren müssen und Mark hätte 4 Fans auf Erden weniger gehabt... aber diese unglaubliche Story erzähl ich Euch im 5 Teil...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
THINK PINK - THINK POSITIVE

♥ to ♥ , hand in hand, home is where my ♥ goes...

3 1/2 Jahre Dauergebamstheit und many magic moments - That must be REAL LOVE ♥
MARK, I `ll follow you to the rainbow´s end
AND FURTHER...

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

01.11.2010 21:47
#19 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

toll ---- danke Sally

da kann man nur sagen .... Wehe wenn sie losgelassen .... der arme Boutique-Besitzer .... steht bestimmt immernoch neben seinem Plakat und passt auf

**************************************************************************
Der TON macht die MUSIK*STIMMT*aber im Hardrock Cafe ist´s auch gemütlich!

SummerRose Offline

VIP


Beiträge: 4.110

01.11.2010 21:59
#20 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

Beweisfoto! Das war schon lustig in der Boutique. Ich hab meinem Peter zu seinem Geburtstag vor 6 Wochen ein Hemd von Camp David gekauft. Ihm gefällt es supergut, nur weiß er nicht, dass Dieterschen dafür Werbung macht. Ich weiß nicht, ob ers dann noch tragen würde.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Vom Konzert des Lebens bekommt niemand ein Programm

Angefügte Bilder:
IMG_4743.jpg   IMG_4741.jpg  
Andorra04 Offline

VIP


Beiträge: 5.780

02.11.2010 15:05
#21 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

Toller Bericht, Sally und die Geschichte mit dem Dieter Werbung Foto,
einfach Klasse, auch die Fotos von Katja, danke.
Katja, das hört scih ja an, daß Dein Peter den Dieter nicht mag.

Tine61 Offline

VIP


Beiträge: 3.333

02.11.2010 17:49
#22 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

Zitat von Andorra04
Toller Bericht, Sally und die Geschichte mit dem Dieter Werbung Foto,
einfach Klasse, auch die Fotos von Katja, danke.
Katja, das hört scih ja an, daß Dein Peter den Dieter nicht mag.




...ma waas es net....

Sally, danke für die netten Romane...du Karla Kolumna

**************************************************
Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden!!!

rahibe Offline

Moderator


Beiträge: 16.367

03.11.2010 14:47
#23 RE: Rainbow`s End Tourbericht einer Hardcorefanfahrgemeinschaft Zitat · Antworten

liebe für die tollen

**************************************************************************
Der TON macht die MUSIK*STIMMT*aber im Hardrock Cafe ist´s auch gemütlich!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Hier geht's zurück zu unserer Homepage

Hier der direkte KLICK um "Im Nebel" von Mark Medlock bei Amazon zu bestellen
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz